Naturheilpraxis Anita Kesting
logo
Home
NLS-Therapie
Kopfgelenk-Therapie
Dorn-Therapie
Auras-Test
Blutanalysen
Ozon-Therapie
Chelat-Therapie
Quantenheilung
Raucherentwöhnung
Infusionen
Eigenbluttherapie
Fußreflextherapie
Aderlass
Magnetfeldtherapie
Osteopathie
Bewegungstherapie
Lymphdrainage
Massagen
Bobath
Dorn-Breuß-Seminare
Kontakt
So finden Sie uns
Sprechzeiten
Impressum
LaVita
Sitemap
HTML

 

Dieter Dorn aus dem Allgäu hat diese Methode auf intuitivem Wege vor ca. 30 Jahren erhalten und sie wird seitdem mit großem Erfolg praktiziert. Sie ist einfach und wirksam und genau darin liegen ihre großen Vorteile gegenüber allen anderen Verfahren. Gerade im Einfachen und Bodenständigen liegt oft viel Wahrheit und Hilfe.


Zur Methode:

Die Wirbelsäule stellt mit dem in ihr sitzenden Nervenstrangsystem das Verteilungsorgan für die im Körper fließende Energie dar. Von der Wirbelsäule aus werden alle Organe und Funktionen im Körper gesteuert. Jeder Wirbel ist über das Nervensystem mit ganz bestimmten Organen im Körper verbunden.

Eine in ihrer Funktion unbeeinträchtigte Wirbelsäule ist also die Grundvoraussetzung für das Erlangen einer guten Gesundheit.

Wenn nun, wie bei 98 % aller Menschen sich im Lauf der Jahre einzelne oder meist sogar mehrere Wirbel aus ihrer Idealstellung heraus geschoben haben, entsteht dort ein Energieverlust, d.h., die für die körperlichen Funktionen notwendige Energie kann nicht in vollem Maß ihren Erfüllungsort im Körper erreichen. Es entstehen Energieblockaden.

Diese Energieblockaden können nun z.B. zu unterschiedlichen Schmerzen im Rückenbereich führen, denn Schmerz ist der Schrei nach fließender Energie, aber auch viele Krankheiten im menschlichen Körper verursachen, wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Allergien, Hautausschläge, Schmerzen im Nacken, Atembeschwerden, Gallebeschwerden, Kreislaufstörungen, Müdigkeit, Verstopfung, Krampfadern, Hämorrhoiden und vieles mehr.  Weiterhin sehr wichtig ist zur einwandfreien Funktion der Wirbelsäule die Beinlängenkontrolle, denn wenn die Basis, also die Hüfte schief ist, kann sich darauf auch die Wirbelsäule nicht exakt aufbauen.

Zu Beginn einer jeden Behandlung der Wirbelsäule werden zuerst die Beinlängen kontrolliert und danach mit einem verblüffend einfachen Verfahren korrigiert. Die Beinlängen sind bei den meisten Menschen unterschiedlich, was jedoch von der Natur nicht so vorgesehen ist. Auf der nun guten Basis der gleichen Beinlängen werden dann die einzelnen Wirbel auf richtige Lage kontrolliert und gegebenenfalls mittels einer speziellen sanften Druckmethode unter Bewegung wieder in ihre normale Lage gedrückt. Betont sei an dieser Stelle, dass es sich dabei um keine chiropraktische Methode handelt. Oft ist schon nach einmaliger Behandlung sofortige Verbesserung der Beschwerden und ein anderes Wohlbefinden festzustellen. Man fühlt sich auch oft leichter, schmerzfreier und größer. Manchmal müssen noch einige Behandlungen folgen, vor allem wenn schwerwiegendere Wirbelverschiebungen vorlagen.

Natürlich muss sich jetzt die Muskulatur auf den neuen Wirbelsitz einstellen, was einige Tage dauern kann.

So sollte man sich nach der Behandlung 2 bis 3 Tage schonen und keine großen körperlichen Anstrengungen unternehmen.  So löst das Ausrichten der Wirbelsäule in ihre natürliche Lage nicht nur einen größeren Lebensenergiestrom aus, sondern können auch Erinnerungen und Emotionen auftauchen, die verarbeitet werden müssen. Frühere Erlebnisse sitzen manchmal an den Fehlstellungen bzw. Blockaden. Werden nun alle Blockaden vollständig aufgelöst, stellt sich der volle Lebensenergiestrom wieder ein und  die Gesundung des Menschen schreitet voran. 

Die Dorn-Methode bietet eine ganze Reihe von Selbst-Hlife-Übungen, die Ihnen helfen können, Beschwerden zu lindern.

In den Jahren meiner Praxistätigkeit habe ich sehr viele kleine Patienten mit der Wirbelsäulentherapie nach Dorn behandelt. Viele Kinder leiden bereits in jungen Jahren unter Kopfweh und Nackenverspannung. Deren Ursache liegt oft in einer Beinlängendifferenz und daraus resulitierenden Wirbelblockaden, die mit der Dorn-Methode leicht korrigiert werden können.

Ich wende die Dorn-Methode nun seit fast 15 Jahren an und bin immer wieder erfreut, wie schnell eine Besserung oder Linderung der Beschwerden eintritt..

Top
Naturheilpraxis Anita Kesting  | info@naturheilpraxis-kesting.de Tel.: +49(0)4955 - 7771